.
Sie befinden sich hier: Start Janusz-Korczak-Schule Außenstelle Tettnang
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Janusz Korczak Schule- Außenstelle Tettnang

Anschrift:
Janusz-Korczak-Schule
Außenstelle Tettnang
Lindauerstr. 19
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 95 23 34
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 im Bildungsgang der Grund- und Hauptschule:

  • deren Verhalten zu schulischen und familiären Problemen führt
  • die durch ihr auffälliges Verhalten vorübergehend nicht in einer Regelschule unterrichtet werden können
  • aus Familien deren Lebenssituation in besonderem Maße belastet ist

Platzzahl: 10

Infrastruktur:
Durch ihre zentrale Lage in Tettnang ist die Schule von allen Gemeinden im östlichen Bodenseekreis gut über öffentliche Verkehrsmittel zu erreichen.

Arbeitsziele:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung der Konfliktfähigkeit
  • Entwicklung einer konstruktiven Arbeitshaltung
  • Verbesserung des Sozial- und Lernverhaltens
  • Wahrnehmung und Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Abbau von Lernblockaden
  • Aufholen individueller Leistungsdefizite
  • Rückschulung an die Regelschule
  • bzw. Weichenstellung für den Besuch einer weiterführende Schule

Arbeitsmethoden:

  • individuelle Lernförderung
  • Förderung der Selbstwahrnehmung
  • Förderung der Gruppenfähigkeit
  • Konflikttraining
  • Sozialverhaltenstraining
  • Gesprächserziehung
  • Mediation
  • Projektunterricht
  • außerschulische Aktivitäten
  • Erlebnispädagogik
  • konsequenter Rahmen
  • individuelle Zielvereinbarungen (schulisch und sozial)

Konzept:
Der Besuch der Außenstelle Tettnang ist konzeptionell auf 2 Jahre befristet. Nach dieser Zeit erfolgt entweder die Rückschulung an eine Regelschule oder der Wechsel an eine geeignete weiterführende Sonderschule in der Region.

Vernetzung:
Enge Zusammenarbeit mit:

  • Eltern
  • Jugendamt
  • Mitarbeiter/innen der Sozialen Gruppenarbeit
  • Lehrer/innen der Ausgangsschule
  • Schulsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • weiteren Fachdiensten

Voraussetzungen:

  • Einverständnis der Erziehungsberechtigten
  • Genehmigung und Kostenzusage durch das Jugendamt
  • Feststellung der Sonderschulbedürftigkeit im Sinne der Sonderschule für Erziehungshilfe durch das Schulamt
  • Enge Kooperation mit einer Regelschule mit dem Ziel der Rückschulung
  • Motivation von Schülern und Eltern für eine aktive Zusammenarbeit mit dem Ziel der Rückschulung
  • Feststellung des sonderpädagogischen Bildungsanspruchs im Sinne der Schule für Erziehungshilfe durch das Schulamt

Entgelt:
25,35 EUR pro Schultag



zurück zur Übersicht