background
logotype

Wie wir arbeiten

Wir arbeiten nach Methoden der Transaktionsanlyse, der Verhaltenstherapie und nach dem systemischen Ansatz. Wir arbeiten lösungs-, alltags- und handlungsorientiert. Wir bieten eine interne Qualifizierungsmaßnahme (Grundkurs 101) in der Transaktionsanalyse (TA) an. Alle Mitarbeiter/innen erhalten regelmäßige Supervisionen auf Basis der TA.

Unsere Konzepte entstehen aus einem fortlaufenden, fachlichen Diskurs und der Reflexion unserer Arbeit. Wir entwickeln Methoden und Standards, die den Kindern und Jugendlichen sowie den Mitarbeitrer/innen Orientierung und Sicherheit vermitteln.

Biografisches Fachgespräch:
Das Biografische Fachgespräch ist ein Fallgespräch zeitnah nach der Aufnahme. Es hat das Ziel, sich mit der Biografie des Kindes /des Jugendlichen und dessen Familie zu beschäftigen und erste Handlungsansätze für die Mitarbeiter/innen festzulegen.

Sozialpädagogische Einzeltermine (Dates):
Das Date findet im wöchentlichen Rhythmus zwischen Bezugserzieher/in und Kind/ Jugendlichen statt. Das Kind/ der Jugendliche hat die Möglichkeit, den Rahmen und die Inhalte des Dates mitzubestimmen. Durch gezielte, methodische Ansätze geben wir Hilfestellungen zur Verhaltensänderung und zur Überwindung von schwierigen Lebenssituationen.

Round Table:
Der „Round Table“ ist eine besondere Form der Vernetzung zwischen allen Bereichen, die mit dem Kind/dem Jugendlichen arbeiten, der vorrangig lösungsorientiert ausgerichtet ist.

Krisenintervention:
Kommt es bei einem Kind/ Jugendlichen des öfteren zur Krise, wird für ihn/sie ein individueller Kriseninterventionsplan, als Stufenplan, erstellt. Der Interventionsplan wird durch die Kinder- und Jugendpsychiaterin freigegeben.

 

 

2017  Linzgau - Kinder und Jugendheim e.V   Impressum