background
logotype

Janusz Korczak Schule- Außenstelle Tettnang

Anschrift:
Janusz-Korczak-Schule
Außenstelle Tettnang
Lindauerstr. 19
88069 Tettnang

Gitti Molz
Tel.: 07542 / 95 23 34


Zielgruppe:
Schüler/innen der Klassenstufen 3 bis 6 im Bildungsgang der Grund- und Hauptschule:

  • deren Verhalten zu schulischen und familiären Problemen führt
  • die durch ihr auffälliges Verhalten vorübergehend nicht in einer Regelschule unterrichtet werden können
  • aus Familien, deren Lebenssituation in besonderem Maße belastet ist

Platzzahl: 10

Infrastruktur:
Durch ihre zentrale Lage in Tettnang ist die Schule von allen Gemeinden im östlichen Bodenseekreis gut über öffentliche Verkehrsmittel zu erreichen.

Arbeitsziele:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung der Konfliktfähigkeit
  • Entwicklung einer konstruktiven Arbeitshaltung
  • Verbesserung des Sozial- und Lernverhaltens
  • Wahrnehmung und Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Abbau von Lernblockaden
  • Aufholen individueller Leistungsdefizite
  • Rückschulung an die Regelschule
  • bzw. Weichenstellung für den Besuch einer weiterführende Schule

Arbeitsmethoden:

  • individuelle Lernförderung
  • Förderung der Selbstwahrnehmung
  • Förderung der Gruppenfähigkeit
  • Konflikttraining
  • Sozialverhaltenstraining
  • Gesprächserziehung
  • Mediation
  • Projektunterricht
  • außerschulische Aktivitäten
  • Erlebnispädagogik
  • konsequenter Rahmen
  • individuelle Zielvereinbarungen (schulisch und sozial)

Konzept:
Der Besuch der Außenstelle Tettnang ist konzeptionell auf zwei Jahre befristet. Nach dieser Zeit erfolgt entweder die Rückschulung an eine Regelschule oder der Wechsel an eine geeignete weiterführende Sonderschule in der Region.

Vernetzung:
Enge Zusammenarbeit mit:

  • Eltern
  • Jugendamt
  • Mitarbeiter/innen der Sozialen Gruppenarbeit
  • Lehrer/innen der Ausgangsschule
  • Schulsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • weiteren Fachdiensten

Voraussetzungen:

  • Einverständnis der Erziehungsberechtigten
  • Genehmigung und Kostenzusage durch das Jugendamt
  • Feststellung der Sonderschulbedürftigkeit im Sinne der Sonderschule für Erziehungshilfe durch das Schulamt
  • Enge Kooperation mit einer Regelschule mit dem Ziel der Rückschulung
  • Motivation von Schüler/innen und Eltern für eine aktive Zusammenarbeit mit dem Ziel der Rückschulung
  • Feststellung des sonderpädagogischen Bildungsanspruchs im Sinne der Schule für Erziehungshilfe durch das Schulamt

Entgelt:
25,35 EUR pro Schultag

2017  Linzgau - Kinder und Jugendheim e.V   Impressum